Sprache wählen
 

Ablauf einer Kalibrierung

Nach Anlieferung der zu überprüfenden Messgeräte erfolgt eine Eingangskalibrierung gemäß den Kundenvorgaben laut Begleitschein. Die Messwerte bei Anlieferung werden in einem Zertifikat dokumentiert.
Bei Angabe entsprechender Toleranzen wird auf Wunsch im Zuge der Erstkalibrierung ein Vergleich mit den Vorgabetoleranzen durchgeführt.
Liegt das Messmittel außerhalb der zulässigen Toleranzen, dient diese Information dem Kunden zur Bewertung der Ergebnisse seiner bisherigen Qualitätsprüfungen und zur Einleitung entsprechender Korrekturmaßnahmen.

Auf Kundenwunsch wird ein Kostenvoranschlag zur Reparatur bzw. Justage gemacht. Ist eine Reparatur von E+E nicht durchführbar, erfolgt eine Rücksendung zum Kunden oder direkt zum Hersteller.
In der Zweitkalibrierung werden die Messwerte nach der Reparatur und der Justage dokumentiert.
Es wird je ein Zertifikat für die erste und zweite Kalibrierung ausgestellt und die Messwerte bei An- und bei Auslieferung bestätigt.

Ablauf einer Kalibrierung